KULTURLEBEN 2021 – RÜCKBLICK AUF EINIGE AKTIVITÄTEN

& DanteDi

DIG Lippe-Detmold begeht den „DanteDi“ am 25. März 2021
– der Literaturkreis „Circolo di letteratura“ liest aus Dantes „La Divina Commedia“

„Dante erinnert uns an viele Dinge, die wir gemeinsam haben: Dante ist die Einheit des Landes, Dante ist die italienische Sprache, Dante ist die Idee von Italien selbst“, sagte Kulturminister Dario Franceschini, nachdem der italienische Ministerrat in 2020 die Einführung eines Gedenktages zu Ehren dieses italienischen Nationaldichters beschlossen hatte.

Warum ist der 25. März der jährlich wiederkehrende DanteDi?
Es ist der Karfreitag des Jahres 1300, an dem Dante in seinem weltbekannten Versepos „Die Göttliche Komödie –  La Divina Commedia“ die durch die drei Reiche des Jenseits beschriebene Wanderung begonnen hat.

Am diesjährigen „DanteDi“ trafen sich die Mitglieder des Literaturkreises unserer DIG im ZoomFormat, um den großen Poeten und Vater der italienischen Sprache Dante Alighieri  zu würdigen. Nach der Begrüßung durch unsere Präsidentin, die auch für die technische Unterstützung an diesem besonderen Abend sorgte, führte Monika Grimm-Beyer in das „Inferno“ aus Dantes „Göttlicher Komödie“ ein.
Der erste Text wurde von Jutta Sarin in deutscher Sprache präsentiert, ehe unsere Gastleserin und Muttersprachlerin Daniela D‘Antonio dieselbe Passage in bestem „Dante-Italienisch“ vortrug. Dantes Wanderung durch die Höllenkreise, auf der ihn sein römischer Dichterfreund Vergil begleitete, wurde gelesen von Annemarie Seemann und Elke Neuhaus sowie Christiane und Wilhelm John, die als Liebespaar Francesca und Paolo überzeugten. Die moderierenden Zwischentexte wurden von Jürgen Koch gelesen.

Den Schlusspunkt dieser besonderen virtuellen 45 Minuten setzten Sigun Römers und Gabriele Schneider mit Dantes Rückkehr zum Licht. Ausdrucksstark rezitierte Gabriele die berühmten finalen Worte „riveder le stelle“.

Wir hoffen alle sehr, dass wir im September den Maratona di Letteratura anlässlich Dantes 700. Todestages im Rahmen einer Präsenzveranstaltung mit Publikum in einer der Detmolder Bibliotheken durchführen können. Mit diesem Wunsch der Präsidentin Cornelia Liese-Koch endete ein stimmungsvoller und beeindruckender Abend in speziellen Zeiten.

Wer den Dante-Abend thematisch abrunden wollte, hatte dazu die Gelegenheit über „YouTube“. Auf diesem Internet-Kanal wurde ab 19.00 Uhr live der Auftakt zum diesjährigen VDIG-Lesemarathon in Stuttgart zu Dantes Göttlicher Komödie gezeigt.